Jüdisches Lehrhaus

Die Zeit fault und kreißt zugleich…“

Dienstag, 27. November und Dienstag, 4. Dezember, 18 –21 Uhr

Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42, Bibliothek
Anmeldung bei der Volkshochschule Wiesbaden:
Telefon: 0611–9889–0
Mail: anmeldung@vhs-wiesbaden.de
Homepage: www.vhs-wiesbaden.de — Kurs Nr. R11050

32 € für beide Abende |
mit kleiner Bewirtung (Brot und Wein) in der Pause.

Gehalt und Aktualität der Philosophie Ernst Blochs

Im Mittelpunkt sollen 100 Jahre nach Ernst Blochs (1885 – 1977) Analysen der Weimarer Verhältnisse in seinem Werk „Erbschaft dieser Zeit“ (1935) mit Bezügen zu seinem ersten großen Werk „Geist der Utopie“ (1918/1923) stehen. Vor allem werden wir uns mit seinen Konzeptionen der „Ungleichzeitigkeit“ und des „Kälte‐/Wärmestroms“ beschäftigen und der Frage nachgehen, welche Bedeutung Blochs jüdische Wurzeln für sein Denken hatten. Die Fortsetzung im Frühjahr 2019 wird sich Blochs Hauptwerk „Das Prinzip Hoffnung“ (1954/1955) widmen und fragen, welche Bedeutung Blochs Philosophie für die APO hatte und was sie uns heute zu sagen hat. Texte werden zur Verfügung gestellt.
Jeweils mit kleiner Bewirtung (Brot und Wein) in der Pause.

Referent: Hartmut Boger, Vorstand der Volkshochschule Wiesbaden

Ähnliche Beiträge

Menü