Jüdi­sches Lehrhaus

Geh hin und lerne” — Lernen im Judentum

Geh hin und ler­ne“ ist das Jah­res­the­ma 2017 der Gesellschaften …

Mitt­woch, 6. Sep­tem­ber, 19.30 Uhr

Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei | Anmel­dung erforderlich

Geh hin und ler­ne“ ist das Jah­res­the­ma 2017 der Gesell­schaf­ten für Christ­lich-Jüdi­sche Zusam­men­ar­beit Die­se Auf­for­de­rung geht auf den jüdi­schen Gelehr­ten Hil­lel zurück Nach dem Kern der bibli­schen Reli­gi­on von einem Nicht­ju­den gefragt, ant­wor­te­te der Rab­bi­ner: “Was dir nicht lieb ist, das tue auch dei­nem Nächs­ten nicht! Das ist die gan­ze Leh­re, und alles ande­re ist Erläu­te­rung. Geh hin und ler­ne“, Das Mot­to unter­streicht damit – auch und gera­de im christ­lich-jüdi­schen Gespräch –, dass es nicht reicht, in ein­mal Erkann­tem und Erreich­tem zu ver­har­ren, son­dern dass die­se stets in einem andau­ern­den Pro­zess des Ler­nens stets zu ver­tie­fen und zu erneu­ern sind.

Ler­nen im Juden­tum ist das The­ma die­ses Abends. Rab­bi­ner ste­hen reli­gi­ös an der Spit­ze jüdi­scher Gemein­den – „Rab­bi“ heißt „mein Leh­rer“. Der Tal­mud — die inhalt­li­che Fort­ent­wick­lung der bibli­schen Reli­gi­on zu einem uni­ver­sel­len nicht auf Tier­op­fer bezo­ge­nen Juden­tum — ist ein Lern­buch. Im Wort TALMUD steckt die hebräi­sche Wort­wur­zel L+M+D, die mit LERNEN über­setzt wird. Die Syn­ago­ge wird in ost­eu­ro­päi­schen Gemein­den oft SCHUL genannt. Mit ande­ren Wor­ten: Es gibt kein Juden­tum ohne Lernen!

Rab­bi­ner Prof. Dr. Andre­as Nach­a­ma (Ber­lin 1951), Jüdi­scher Prä­si­dent des Deut­schen Koor­di­nie­rungs­ra­tes der Gesell­schaf­ten für Christ­lich-Jüdi­sche Zusam­men­ar­beit (seit 2016), Direk­tor der Stif­tung Topo­gra­phie des Ter­rors und Rab­bi­ner der Syn­ago­ge Suk­kat Scha­lom in Ber­lin, pro­mo­vier­te 1981 an der Frei­en Uni­ver­si­tät Ber­lin in Geschich­te und Juda­is­tik; Ordi­na­ti­on (2000) am Semi­nar Aleph (Phil­adel­phia).
1997 –2001 Vor­sit­zen­der der Jüdi­schen Gemein­de zu Ber­lin. 2005 – 2015: Grün­dungs­de­kan des Stu­di­en­gan­ges Com­mu­ni­ca­ti­on about the Holo­caust and Tole­ran­ce am Tou­ro Col­le­ge Ber­lin.
Zahl­rei­che Publi­ka­tio­nen zur deutsch-jüdi­schen Geschich­te und zu kul­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fragen.

Mit­ver­an­stal­ter: Gesell­schaft für Christ­lich-Jüdi­sche Zusammenarbeit

Menü