Jüdi­sches Lehrhaus

Hebräisch

Wir emp­feh­len die Hebräisch­kur­se an der Volks­hoch­schu­le Wies­ba­den, die von unserem …

Wir emp­feh­len die Hebräisch­kur­se an der Volks­hoch­schu­le Wies­ba­den, die von unse­rem Gemein­de­mit­glied Nira Sche­rer gelei­tet werden.

Ort: Elly-Heuss-Schu­le, Platz der deut­schen Ein­heit 2,
Wiesbaden

Anmel­dung und Infos über die Volks­hoch­schu­le Wiesbaden:
Tele­fon 06 11 – 98 89 – 0, Mail: anmeldung@vhs-wiesbaden.de
Home­page: www.vhs-wiesbaden.de

 

Hebrä­isch A1.3 — Kurs: Q73071

Am Ende des Kur­ses kön­nen Sie sich auf ein­fa­che Art ver­stän­di­gen. Sie kön­nen eine kur­ze, sehr ein­fa­che Post­kar­te schrei­ben. Sie kön­nen leich­te Sät­ze ver­ste­hen, ein­fa­che Fra­gen stel­len, im Restau­rant etwas bestel­len, und über sich selbst und über die Klas­sen­ka­me­ra­den erzäh­len. Wir kön­nen ein­fa­che Fra­gen ver­ste­hen und beant­wor­ten. Wir ler­nen die hebräi­sche Zahl im Femi­ni­num, Satz­for­men mit Infi­ni­tiv und ein neu­es Fragewort.
180,- €
13 Aben­de, ab 8.2.2018
Do, 20:00 — 21:30 Uhr

Hebrä­isch A2.4 — Kurs: Q73072

In die­sem Kurs ler­nen fort­ge­schrit­te­ne Ler­nen­de neue Her­aus­for­de­run­gen sprach­lich zu meis­tern: Ende des Kur­ses ler­nen Sie neue Her­aus­for­de­run­gen sprach­lich zu meistern.
Wir kön­nen z.B über das Ein­kau­fen oder über unse­re Geburts­stadt auf ein­fa­che Art erzäh­len. Wir kön­nen erzäh­len was wir machen, wie wir woh­nen, einen Film oder ein Buch in ein­fa­chen Wor­ten beschrei­ben. Wir beschäf­ti­gen uns wei­ter mit dem Verb-Sys­tem. Wir ler­nen “haben” und “nicht haben” in der Ver­gan­gen­heit, Aus­nah­me-Verb­grup­pen so wie auch den Kom­pa­ra­tiv und Superlativ.
Im Lehr­werk Ivrit bekef geht es wei­ter auf S. 190.
180,- €
Ab 14.9.2017
13 Aben­de, ab 8.2.2018
Do, 18:30 — 20:00 Uhr

Hebrä­isch B1.1 — Kurs: Q73073

Am Ende die­ser Stu­fe kön­nen Sie ein kur­zes Gespräch über All­tags­the­men führen,Vorlieben aus­drü­cken und Aus­künf­te ein­ho­len und über Ihre gegen­wär­ti­ge Akti­vi­tä­ten berich­ten. Wir lesen Titel und Wer­bung aus der Zei­tung und ver­su­chen es zu ver­ste­hen. Wir lesen z.B über damals und Heu­te, Arbeits­welt, Wit­ze, und ver­su­chen auch einen klei­nen Text auf Jid­disch zu ver­ste­hen. Ivrit bekef, Hem­pen Ver­lag ab Sei­te 220.
180,- €
12 Aben­de, ab 5.2.2018
Mo, 20:00 — 21:30 Uhr

Hebrä­isch B1.2 — Q73078

In die­ser Stu­fe erwei­tern wir die Sprach­fer­tig­keit, Sie arbei­ten mit authen­ti­schen Mate­ria­li­en aus den Berei­chen Medi­en, Lite­ra­tur und Musik. Wir wie­der­ho­len die Zah­len bis 1000, die Dekli­na­ti­on der Sub­stan­ti­ve und der Präpositionen.
Lehr­ma­te­ri­al: Hebrew from Scratch, Ver­lag Aka­de­mon part 2 ab Sei­te 1 (bei der Leh­re­rin erhältlich).
180,- €
12 Aben­de, ab 5.2.2018
Mo, 18:30 — 20:00 Uhr

Hebrä­isch Kon­ver­sa­ti­ons­club — Q73079

Ihr habt meh­re­re Hebrä­isch-Kur­se besucht, habt gelernt, zu spre­chen, zu lesen und zu schrei­ben. Nun merkt ihr, dass ihr das gelern­te auch ger­ne in die Pra­xis umset­zen möch­tet. Wer Lust hat, sich im All­tags­ge­spräch auf Hebrä­isch zu üben und Gleich­ge­sinn­te sucht, die eben­falls Freu­de an der hebräi­schen Spra­che haben, für den ist die­ses Tref­fen genau das rich­ti­ge. Wir tref­fen uns jeden ers­ten Mitt­woch im Monat.
Kos­ten­frei
am 7. Febru­ar, 07. März und 2. Mai
Mi, 18:30 — 20:00 Uhr

Menü