Jüdi­sches Lehrhaus

Jüdischer Humor | Darüber lacht der Rabbi – As der Rebbe lacht

Humor nimmt im Juden­tum eine zen­tra­le Rol­le ein. Er ist nicht nur sprach­li­ches Stil­mit­tel der Tho­ra, son­dern auch päd­ago­gi­sches Kon­zept im Talmud.

Mitt­woch, 26. Febru­ar, 19 Uhr
Ort: Jüdi­sche Gemein­de Wiesbaden

5 € | Anmel­dung erforderlich
Kos­ten­frei für Schüler*innen und Studierende

Humor nimmt im Juden­tum eine zen­tra­le Rol­le ein. Er ist nicht nur sprach­li­ches Stil­mit­tel der Tho­ra, son­dern auch päd­ago­gi­sches Kon­zept im Tal­mud. His­to­risch dien­te er oft als Kata­ly­sa­tor, um mit Anti­se­mi­tis­mus, Unter­drü­ckung und Zen­sur umzugehen.

Anhand von Bei­spie­len aus der Schrift und einer Viel­zahl jüdi­scher Wit­ze ver­sucht Rab­bi­ner Sous­san einen Ein­blick in die­ses schier gren­zen­lo­se Gebiet jüdi­schen Selbst­ver­ständ­nis­ses zu geben.

Rab­bi­ner Juli­an-Chaim Sous­san ist Rab­bi­ner der jüdi­schen Gemein­de Frank­furt a. M. und Vor­stands­bei­rat der ortho­do­xen Rabbinerkonferenz.

Ähnliche Beiträge

Menü