Jüdisches Lehrhaus

Pancho Vladigerov – Komponist aus Bulgarien

Sonntag, 1. September, 17 Uhr | Europäischer Tag der jüdischen Kultur

Ort: Jüdische Gemeinde Wiesbaden

Eintritt frei – Spenden sind willkommen | Anmeldung bei der Jüdischen Gemeinde erforderlich

Vortrag und Konzert

Am 13. März jährte sich der 120. Geburtstag des bulgarischjüdischen Komponisten Pancho Vladigerov (1899 – 1978).
Sein ungewöhnlicher Lebensweg führte ihn 1912 zum Studium nach Berlin. Hier feierte er seine ersten Erfolge und wurde mehrfach ausgezeichnet. 1932 musste seine Familie nach Bulgarien zurückkehren, wo sie die Zeit des Faschismus und des Zweiten Weltkriegs überlebte. In Bulgarien entstanden die Nationaloper „Zar Kalojan“(1936) und das „Jüdisches Poem“ (1951) neben zahlreichen anderen Werken. Der gleichnamige Enkel des Komponisten wird anwesend sein und von persönlichen Begegnungen berichten.

Pancho Vladigerov jr., Klavier
Aldomir Mollov
, Bariton
Simona Natu, Klavier
Igor Mishurisman, Violine
Christine Eberlein‐Mollov M.A., Musikwissenschaftlerin

Ähnliche Beiträge

Pancho Vladigerov – Komponist aus Bulgarien

Menü