Jüdi­sches Lehrhaus

Spuren jüdischen Lebens in Bierstadt

Am 10. Juli 1927 fei­er­te die Bier­städ­ter Jüdi­sche Gemeinde …

Sonn­tag, 2. Okto­ber, 11.30 –13 Uhr

Treff­punkt: Post­stra­ße 5/Ecke Kirchbornstraße

5 € | Anmel­dung erforderlich

Am 10. Juli 1927 fei­er­te die Bier­städ­ter Jüdi­sche Gemein­de das 100jährige Bestehen ihrer Syn­ago­ge und ent­hüll­te eine Gedenk­ta­fel (sie­he Bild) für die im Krieg Gefallenen.

1938 wur­de der Bau ent­eig­net und der Inhalt ent­wen­det, der Fried­hof „auf­ge­löst“ und verkauft.

Auf den Spu­ren eini­ger Gemein­de­mit­glie­der wird der Rund­gang vom kaum erkenn­ba­ren Ort der Syn­ago­ge zum immer­hin noch sicht­ba­ren Fried­hof führen.

Refe­ren­tin: Doro­thee Lott­mann-Kae­se­ler, Juris­tin

Menü