Jüdisches Lehrhaus

Auge um Auge, Zahn um Zahn…“

Mittwoch, 15. März, 19 – 20:30 Uhr

Ort: Jüdische Gemeinde Wiesbaden

5 € | Anmeldung erforderlich

Geld als Schadensersatz und der Wert des Menschen

Abraham de Wolf wird die talmudischen Prinzipien zum Schadensersatz bei Körperverletzung vergleichen mit dem Gesetzeskodex von Hamurabi, den Gesetzen der Hethiter und Römer, des deutschen Mittelalters sowie der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes.

Dabei wird sich zeigen: Nicht die Abschaffung der Rache ist das Besondere des jüdischen Rechts, sondern die Debatte um den Wert des Menschen.

Referent: Abraham de Wolf, ist Rechtsanwalt für Software, Datenschutz und Arbeitsrecht. Er ist Vorsitzender von „Torat HaKalkala — Verein zur Förderung der angewandten jüdischen Wirtschafts‐ und Sozialethik“ in Frankfurt.

Menü