Jüdi­sches Lehr­haus

Filme


Digitale Filmvorführungen und –gespräche im Rahmen der Veranstaltungsreihe „27. Januar — Erinnern an die Opfer“

Da die Film­vor­füh­run­gen in der Cali­ga­ri Film­Büh­ne lei­der ent­fal­len müs­sen, bie­ten wir die Film­ge­sprä­che zu „Der Krieg, die Kuh und ich – Wie Eva Erben den Holo­caust über­leb­te“, „Das Unwort“ und „Masel Tov Cock­tail“ digi­tal an.

Die Fil­me stel­len wir online zur Ver­fü­gung.

Eine Anmel­dung, um an den Film­ge­sprä­chen teil­zu­neh­men, ist erfor­der­lich.
Die Ver­an­stal­tun­gen fin­den in Koope­ra­ti­on mit der Cali­ga­ri Film­Büh­ne, dem ZDF und dem Stadt­ar­chiv Wies­ba­den statt.

Der Krieg, die Kuh und ich”

Zum Auf­takt der Ver­an­stal­tungs­rei­he „27. Janu­ar — Erin­nern an die Opfer“ wird am
Don­ners­tag, den 21. Janu­ar, 20 Uhr,
Ana­bel Müns­ter­mann, die Autorin des Films „Der Krieg, die Kuh und ich“, gemein­sam mit der Prot­ago­nis­tin Eva Erben, die live aus Isra­el zuge­schal­tet sein wird, im Rah­men eines ZOOM-Mee­­tings über ihren Film berich­ten.

Den Film kön­nen Sie vor­ab hier schau­en.

Mehr über den Film erfah­ren.
Für die Teil­nah­me am Film­ge­spräch ist eine Anmel­dung erfor­der­lich.

Das Unwort“

Am Sams­tag, den 23. Janu­ar, 20 Uhr,
freu­en sich Pro­du­zen­tin Sarah Kir­ke­gaard, Regis­seur Leo Kha­sin und ZDF-Redak­­teur Gün­ther van End­ert auf Fra­gen zu ihrem Film „Das Unwort“, die sie eben­falls in einem Zoom-Mee­­ting beant­wor­ten wer­den.

Den Film kön­nen Sie vor­ab hier schau­en.

Mehr über den Film erfah­ren.
Für die Teil­nah­me am Film­ge­spräch ist eine Anmel­dung erfor­der­lich.

Masel Tov Cocktail“

Am Mon­tag, den 25. Janu­ar, 20 Uhr,
wer­den Regis­seur und Dreh­buch­au­tor Arka­dij Kha­et und Dreh­buch­au­torin Mer­le Tere­sa Kich­hoff in einem Zoom-Mee­­ting über ihren Film „Masel Tov Cock­tail“ spre­chen.

Den Film kön­nen Sie vor­ab hier schau­en.

Mehr über den Film erfah­ren.
Für die Teil­nah­me am Film­ge­spräch ist eine Anmel­dung erfor­der­lich.

Programm-Übersicht

Menü