Jüdi­sches Lehrhaus

Führung über den Friedhof Schöne Aussicht

Schon im 14. Jahr­hun­dert bestand ein jüdischer …

Sonn­tag, 17. Sep­tem­ber, 11.30 – 13 Uhr

Treff­punkt: Ein­gang des Fried­hofs, Schö­ne Aus­sicht 6

Die Teil­nah­me ist kostenfrei

Schon im 14. Jahr­hun­dert bestand ein jüdi­scher Fried­hof in Tau­nus­stein Wehen und dien­te auch als Begräb­nis­platz für die weni­gen jüdi­schen Fami­li­en, die in Wies­ba­den leb­ten. Bis ins 18. Jahr­hun­dert blieb dies der ein­zi­ge Fried­hof für die Wies­ba­de­ner Juden.

Dann aller­dings, als ihre Zahl anwuchs, wur­de der Wunsch nach einem eige­nen Fried­hof grö­ßer. Im Jahr 1750 ging die­ser Wunsch mit dem Fried­hof auf dem „Kuh­berg“ (heu­te Schö­ne Aus­sicht) in Erfüllung.

Refe­ren­tin: Doro­thee Lott­mann-Kae­se­ler, Juris­tin
Män­ner bit­te mit Kopfbedeckung

Menü