Jüdisches Lehrhaus

Judith N. Levi liest aus ihrem Buch

Donnerstag, 2. März, 19 – 21 Uhr

Ort: Jüdische Gemeinde Wiesbaden

5 € | Anmeldung erforderlich

Reise der Versöhnung — Eine Jüdin entdeckt ein verändertes Deutschland“

Als Judith N. Levi, als Tochter deutscher Juden in Amerika geboren, 1998 zum ersten Mal nach Deutschland fuhr, ahnte sie nicht, dass sich diese kurze Reise zu einem Abenteuer entwickeln würde. Sie hätte nie erwartet, sich in eine so inspirierende Auseinandersetzung mit Versöhnung zu vertiefen. Die Amerikanerin wagte nach jahrelangem Zweifeln diese Versöhnungsreise in das Land ihrer Vorfahren und entdeckte das fehlende deutsche Puzzleteil ihrer Identität. Der Weg nach Deutschland legte das Fundament einer für sie entscheidenden moralischen Entwicklung.
 
Seit 1998 ist die Autorin, emeritierte Professorin für Sprachwissenschaft, in den USA und in Deutschland im deutsch‐jüdischen Dialog aktiv und setzt sich für Versöhnung ein.
2015 wurde ihr für diese Arbeit das Bundesverdienstkreuz verliehen.
 
Weitere Informationen: www.judithnlevi.com

Menü