Jüdisches Lehrhaus

Schlage die Trommel und fürchte dich nicht!“

Dienstag, 21. November, 18–21 Uhr

Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42, Bibliothek

14 € mit kleiner Bewirtung | vhs‐Kurs P20135

Heinrich Heine (1797 – 1856), dem großen Dichter und Demokraten, zum 220. Geburtstag

Als der kleine Harry Heine, der später Heinrich heißen sollte, seinen Vater über die familiäre Geschichte befragte, erhielt er die Antwort: „Dein Großvater war ein kleiner Jude mit einem großen Bart.“ Der kleine Harry erzählte dies auch seinen Mitschülern. Die Folgen: „die ersten Prügel, die ich auf dieser Erde empfing.“

An diesem Abend werden wir vor allem der Frage nachgehen, welche Bedeutung die Erfahrung des Nichtdazugehörens als Jude für Leben und Werk Heines hatte – dabei aber auch seine besonderen dichterischen Leistungen genießen und würdigen.

Referent: Hartmut Boger, Vorstand der Volkshochschule Wiesbaden
Anmeldung über die Volkshochschule Wiesbaden:
Telefon 0611– 98 89 –0,
Mail: anmeldung@vhs-wiesbaden.de
Homepage: www.vhs-wiesbaden.de

Menü