Jüdi­sches Lehrhaus

מדרש – Midrasch | Die Rolle der Frau im (orthodoxen) Judentum

Schrift­aus­le­gung

Auslegung jüdischer Texte im Gespräch

Die Rolle der Frau im (orthodoxen) Judentum


Sonn­tag, 6. Novem­ber, 16.30 – 18.30 Uhr
Ort: Jüdi­sche Gemein­de Wies­ba­den und online über ZOOM Cloud-Meetings

Kos­ten­frei | Anmel­dung erforderlich

(Bild: Eine Frau blickt auf die Jeru­sa­le­mer Altstadt.)

Die Rol­le der Frau im (ortho­do­xen) Judentum

Und die Genera­tio­nen wer­den nur dank des Loh­nes gerech­ter Frau­en der Genera­ti­on erlöst“
(Jalkut Schi­mo­ni)

…in allem, was dir Sara sagt, höre auf ihre Stim­me…“ (Bereschit 21.12) sagt G’tt zu Awra­ham. Immer wie­der begeg­nen uns ganz außer­ge­wöhn­li­che Frau­en in jüdi­schen Tex­ten. Dies gilt sowohl im TaNaCh (Hebr. Bibel) als auch in den Kom­men­ta­ren. Es sind stets eigen­stän­di­ge Per­so­nen, die als Vor­bil­der und Anfüh­re­rin­nen fun­gie­ren. Das jüdi­sche Volk besteht zur Hälf­te aus Frau­en und sie sind die­je­ni­gen, die die Zuge­hö­rig­keit zum Volk bestim­men. Frau­en wie Miri­am, Debo­rah, aber auch Bru­riah sowie Raschis Töch­ter sind nicht weg­zu­den­ken und haben bis heu­te einen enor­men Ein­fluss auf das Judentum.

Wel­che Leh­ren kön­nen wir aus den Tex­ten zie­hen? Ist ein tra­di­tio­nel­les jüdi­sches Leben als Frau mit der moder­nen Gesell­schaft ver­ein­bar? Wo liegt die Her­aus­for­de­rung? Wie viel Femi­nis­mus kann das tra­di­tio­nel­le Juden­tum ver­tra­gen und ist es wirk­lich so frau­en­feind­lich, wie es oft dar­ge­stellt wird? Wo sind Räu­me für Frau­en im Judentum?

Refe­ren­tin: Ana­sta­sia Quen­sel ist Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin „für jüdi­sches Wis­sen“ bei der Zen­tral­wohl­fahrts­stel­le der Juden in Deutsch­land und Gemein­de­rä­tin der Jüdi­schen Gemein­de Frankfurt.

Koope­rie­ren­de: Jüdi­sche Gemein­de Wies­ba­den, Akti­ves Muse­um Spie­gel­gas­se, Gesell­schaft für Chris­t­­lich-Jüdi­­sche Zusam­men­ar­beit, Amt für katho­li­sche Reli­gi­ons­päd­ago­gik Wies­ba­den, Evan­ge­li­sches Pfarr­amt für Öku­me­ne Wies­ba­den, Evan­ge­li­sche Stadt­aka­de­mie Wies­ba­den, Katho­li­sche Erwach­se­nen­bil­dung Wies­ba­den, Katho­li­sches Stadt­bü­ro Wies­ba­den, Volks­hoch­schu­le Wiesbaden

Ähnliche Beiträge